Traditio AH

Die Idee zur „Traditio“ stammt von einem Schriftzug aus der Wer­bung. Die offensichtlich handgeschriebene Vorlage (rechts oben) basiert auf Textur-Formen des 19. Jahrhun­derts, hat aber sehr weiche Ecken.

Die wenigen Buchstaben des Motivs habe ich zu einem vollständigen Alphabet ergänzt. Besonders die Versalien tragen tragen oft Antiqua-ähnliche Züge, was Ungeübten das Lesen erleichtert.

Rechts oben: eine Reproduktion der Vorlage, darunter eine Probe der Computerschriftart. Das r mit Schnörkel (und ein entsprechendes s) gibt es als besonderes Schman­kerl nur in der Kaufversion.

Die Schrift hat ein langes s, eine tz-Ligatur und ein alternatives k (vgl. unten im Musterbild das Wort „Speisekarte“).

» Fontgrube Frakturschriften     » Zeichenbelegung Fraktur

 

Eine für den privaten Gebrauch kostenlose Version mit unvollständigem erweiterten Zeichensatz kann hier heruntergeladen werden. Erwerben Sie für den gewerblichen Einsatz die Vollversion für 9,90 Euro.
 

 

Download